Jahreszeiten & Monate

Zugegeben, diese Sgraffiti sind nicht leicht zu finden. Bei den Darstellungen der Jahreszeiten muss man schon in den großen Innenhof eines Häuserkomplexes an der Steuerwalder Straße. Über den vier Durchgängen ist innen jeweils das Sgraffito einer Jahreszeit angebracht.

herbst

 

Frühling

 

Winter

Von einem Künstler namens  Behmann sind diese Kratzputzbilder wohl in den 1930er Jahren angefertigt worden.

Vielleicht stammen von ihm auch die zwölf Monatsbilder mit altdeutschen Namen, die sich ebenfalls in der Nordstadt über den Eingangstüren von Häusern in der  Bugenhagenstraße finden. Wer kennt noch die Namen und ihre Bedeutung? Die dargestellten Attribute verraten es auch.

Ernting

Der „Ernting“ ist der August, in der das Korn geerntet wird. Er leuchtet im Sternzeichen der Jungfrau.

Scheiding

Im „Scheiding“, dem September, werden Kartoffeln geerntet, es ist der Monat der Tag-und-Nacht-Gleiche im Herbst. Das Sternzeichen „Waage“ steht schon über dem Ende des Monats.

Gilbhard

Der „Gilbhardt“, der Oktober, bringt die schönen Früchte hervor, in ihm findet auch in den Kirchen der Erntedank statt. Und das Sternzeichen des Skorpions beginnt.

Jul

Und der „Jul“ bringt zum Ende, das schon im Zeichen des Steinbocks steht, des das altgermanische Julfest – christlich das Weihnachtsfest – mit seinen Gaben.

Natürlich sind die übrigen Monate auch zu sehen – ein Besuch der Nordstadt lohnt sich also.

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *